ADVISORI erneut zum Innovationschampion gekürt

Seit 1993 vergibt Compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Bereits zum 27. Mal wurde die TOP 100 Auszeichnung verliehen, um Unternehmen in ihrer innovativen Arbeit zu stärken und auszuzeichnen.

Wir von ADVISORI gestalten die Zukunft aktiv mit und freuen uns, in der Größenklasse B (51 bis 200 Mitarbeiter) besonders in den Kategorien „Innovative Prozesse und Organisation“ und „Innovationsklima“ beim wissenschaftlichen Auswahlverfahren die Jury beeindruckt zu haben. Damit zählen wir von ADVISORI bereits zum dritten Mal in Folge zu den Top 100 Innovatoren in Deutschland.

Um für unsere Kunden innovative Ideen und Konzepte entwickeln zu können, haben wir intern den „Project Approval Process (PAP)“ etabliert. Das Konzept entspricht einen Marktplatz, auf dem die Mitarbeiter über unterschiedliche Projekte, Ideen und Konzepte diskutieren und beraten können und diese somit stetig weiterentwickeln. „Überzeugt man hier die Community bekommt man sehr schnell Budget und Zeit zur Verfügung gestellt, damit man eigene Projekte realisieren kann“, berichtet der Geschäftsführer Boris Friedrich. Nahezu alle Mitarbeiter von ADVISORI nehmen die Möglichkeit in Anspruch, einen Teil ihrer Arbeitszeit für die Entwicklung eigener Ideen zu nutzen.

Dieses Jahr gab es 364 Bewerber, die in über 100 Prüfkriterien geprüft und bewertet wurden. Unter anderem wurde geprüft, wie ein Unternehmen Innovationsprozesse organisiert und das Mitarbeiterumfeld gestaltet, damit Mitarbeiter innovativ sein können. Um allen Unternehmen die gleichen Chancen zu gewährleisten, wird die Auszeichnung in 3 Größenklassen verliehen: bis 50 Mitarbeiter, 51-200 Mitarbeiter und mehr als 200 Mitarbeiter.

Wir von ADVISORI werden mit unseren drei Auszeichnungen in unseren Ideen und Innovationen bestärkt und sind stolz, die Auszeichnung vom unserem Mentor Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen.

Video

Weitere News

Herausforderungen im Umgang mit ESG-Risiken

ESG-Risiken müssen künftig in der Risikotragfähigkeit berücksichtigt werden. Um die damit einhergehenden Herausforderungen für die Gesamtbanksteuerung und SREP-Bewertung zu adressieren, sollten sich Institute jetzt mit dem Thema befassen. Dieser Artikel fasst zusammen, was für die Integration von ESG-Risiken in das RTF- und Stress-test- Konzept zu beachten ist.

4 von 5 Sterne erhält ADVISORI bei der Studie "Die besten Unternehmen für Frauen“

Die Zeitschrift BRIGITTE hat von März bis Ende September eine Studie durchgeführt, um „Die besten Unternehmen für Frauen“ zu ermitteln. ADVISORI hat dabei mit großartigen 4 von 5 Sternen abgeschnitten.

Ökologische Nachhaltigkeit im Kreditgeschäft von Banken — Daten und Methodik

Nachhaltigkeit steht seit dem Pariser Klimaabkommen im Fokus aller Branchen. Um das Ziel einer globalen Erwärmung von unter 2°C bis zum Jahr 2050 erreichen zu können, haben Finanzdienstleister die Aufgabe, den Grundstein für eine nachhaltige Finanzwirtschaft zu legen. Doch welche Datenerfassung ist erforderlich und welche Kriterien werden herangezogen, um eine Bewertung von Nachhaltigkeit zu ermöglichen?