Beratungsprogramm - ESG Risiken

„Sustainability“ ist wohl unbestritten einer der großen branchenübergreifenden Trends unserer Zeit, der insbesondere auch die Finanzdienstleistungsbranche betrifft.

Grundlage für Bestrebungen zur Veränderung begannen mit dem Pariser Klima-Abkommen von 2015. Darauf aufbauend wurden weitere Vorhaben insbesondere durch die EBA, BaFin und BIS veröffentlicht, wie ein nachhaltiges Wirtschaften in Anbetracht von ESG Risiken (E: Environmental, S: Social, G: Governance) gelingen kann.

Als ADVISORI fokussieren wir uns auch auf die Finanzdienstleistungsbranche und haben uns daher intensiv mit ESG Risiken, den zugehörigen Veröffentlichungen und den daraus resultierenden, aufkommenden Veränderungen insbesondere in Bezug auf das Risikomanagement sowie Regulatory Reporting befasst.

Als Ergebnis haben wir ein konkretes Beratungsprogramm für Sie entwickelt, dass es erlaubt mit möglichst geringem Aufwand zu bewerten welcher Handlungsbedarf besteht. Lesen Sie selbst!

 

Weitere News

ISO/IEC 27002:2022 – Alles was sie über die neue Fassung der Norm wissen müssen

Die neue Fassung der ISO/IEC 27002 bringt neben umfassenden strukturellen Änderungen einige weitere interessante Neuerungen mit sich. Was sich geändert hat und was dies konkret für Sie als ISO/IEC 27001 zertifizierte Organisation mit sich bringt, erfahren Sie kompakt in diesem Beitrag.

Überblick: Nachhaltigkeit für Finanzinstitute

In den letzten Jahren haben viele Entwicklungen den grünen Wandel geprägt. Seit dem, von der Europäischen Kommission verabschiedeten, Aktionsplan für Nachhaltige Finanzwirtschaft (2018), haben alle regulatorischen Institutionen die Integration von Nachhaltigkeit für Finanzinstitute auf der unmittelbaren Agenda. Fast täglich kommen neue Einschätzungen, Vorgaben oder Best Practices hinzu.

Herausforderungen im Umgang mit ESG Risiken

Datenknappheit und das Fehlen von erprobten Modellen sind nur einige der Herausforderungen bei der Integration von ESG Risiken in das Risikomanagement. Dieser Artikel fasst den Status Quo der regulatorischen Anforderungen zusammen und zeigt Lösungsansätze auf, wie die Grundlagen für die Erfassung von ESG Risiken gelegt werden können.