Beratungsprogramm - ESG Risiken

„Sustainability“ ist wohl unbestritten einer der großen branchenübergreifenden Trends unserer Zeit, der insbesondere auch die Finanzdienstleistungsbranche betrifft.

Grundlage für Bestrebungen zur Veränderung begannen mit dem Pariser Klima-Abkommen von 2015. Darauf aufbauend wurden weitere Vorhaben insbesondere durch die EBA, BaFin und BIS veröffentlicht, wie ein nachhaltiges Wirtschaften in Anbetracht von ESG Risiken (E: Environmental, S: Social, G: Governance) gelingen kann.

Als ADVISORI fokussieren wir uns auch auf die Finanzdienstleistungsbranche und haben uns daher intensiv mit ESG Risiken, den zugehörigen Veröffentlichungen und den daraus resultierenden, aufkommenden Veränderungen insbesondere in Bezug auf das Risikomanagement sowie Regulatory Reporting befasst.

Als Ergebnis haben wir ein konkretes Beratungsprogramm für Sie entwickelt, dass es erlaubt mit möglichst geringem Aufwand zu bewerten welcher Handlungsbedarf besteht. Lesen Sie selbst!

 

Weitere News

Herausforderungen im Umgang mit ESG-Risiken

ESG-Risiken müssen künftig in der Risikotragfähigkeit berücksichtigt werden. Um die damit einhergehenden Herausforderungen für die Gesamtbanksteuerung und SREP-Bewertung zu adressieren, sollten sich Institute jetzt mit dem Thema befassen. Dieser Artikel fasst zusammen, was für die Integration von ESG-Risiken in das RTF- und Stress-test- Konzept zu beachten ist.

4 von 5 Sterne erhält ADVISORI bei der Studie "Die besten Unternehmen für Frauen“

Die Zeitschrift BRIGITTE hat von März bis Ende September eine Studie durchgeführt, um „Die besten Unternehmen für Frauen“ zu ermitteln. ADVISORI hat dabei mit großartigen 4 von 5 Sternen abgeschnitten.

Ökologische Nachhaltigkeit im Kreditgeschäft von Banken — Daten und Methodik

Nachhaltigkeit steht seit dem Pariser Klimaabkommen im Fokus aller Branchen. Um das Ziel einer globalen Erwärmung von unter 2°C bis zum Jahr 2050 erreichen zu können, haben Finanzdienstleister die Aufgabe, den Grundstein für eine nachhaltige Finanzwirtschaft zu legen. Doch welche Datenerfassung ist erforderlich und welche Kriterien werden herangezogen, um eine Bewertung von Nachhaltigkeit zu ermöglichen?