Ein Heim für Tiere, die in Not geraten sind.

Wir von ADVISORI entscheiden gemeinsam in jedem Quartal, welches Projekt wir als Nächstes unterstützen. In diesem Quartal haben sich unsere Mitarbeiter bei der Wahl des sozialen Projekts für das Tierrefugium Hanau entschieden. Das Hauptanliegen des Vereins ist es, dass die Tiere hier einen sicheren Zufluchtsort haben. Im Tierrefugium Hanau leben Tiere, die aufgrund ihres Alters, einer Behinderung oder Krankheit kaum eine Chance auf Vermittlung in ein neues Zuhause haben. Hier können sie ein ihnen gerechtes Leben führen. Ob notleidende, blinde, behinderte, misshandelte, alte oder schwache Tiere – im Tierrefugium finden viele ihren Platz. Es ist ein Ort, wo die Tiere im Mittelpunkt stehen. Auch wenn Plätze und Kapazitäten begrenzt sind, eine bestmögliche Versorgung wird hier als oberste Priorität gesehen. 

Bei unserem Besuch im Tierrefugium hat uns insbesondere das breite Spektrum der Betreuung beeindruckt. Es geht von physiotherapeutischen Maßnahmen über Spezialfutter bis hin zu bestmöglicher tiermedizinischer Versorgung. Uns wurde erklärt, dass schon viele Tiere vom Angstbeißer zum “Kuscheltier” geworden seien. Dabei ist der persönliche Einsatz aller Mitarbeitenden des Tierrefugiums enorm. Der Verein versteht Tierschutz als “quasi grenzenlos”, unterstützt auch in anderen Ländern mit Aufklärung und Information. Außerdem hilft man aktiv in verschiedenen Projekten und Heimen, die sich herrenloser Straßentiere annehmen. Sach-, Futter- und Geldspenden werden gesammelt und direkt an die betreffenden Tierheime weitergeleitet. Besonders bemerkenswert finden wir die aktive Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge mit Haustieren. Um helfen zu können, ist das Tierrefugium auf Unterstützung angewiesen. Mit unserer Geldspende haben wir dem Verein eine Riesenfreude gemacht. Die Möglichkeiten zu unterstützen sind vielfältig. Ob durch eine direkte Vermittlung, eine Spende oder die Übernahme einer Tierpatenschaft: es ist für eine gute Sache.

Weitere News

Anwendung Generativer KI in der Validierung von Risikomodellen bei Finanzinstituten - Teil zwei

Im ersten, von insgesamt zwei Artikeln, haben wir die grundlegenden Herausforderungen und Rahmenbedingungen des KI-Einsatzes beleuchtet. In diesem zweiten Artikel betrachten wir konkrete Anwendungsfälle sowie ihre Implikationen.

Anwendung Generativer KI in der Validierung von Risikomodellen bei Finanzinstituten

Erfahren Sie, wie Generative KI die Validierung von Risikomodellen bei Banken revolutionieren kann. Wir erläutern Möglichkeiten zur angemessenen Anwendung Generativer KI in der Validierung von Risikomodellen und zeigen auf, wie Sie damit die Herausforderungen in der Validierung meistern können, ohne resultierende Risiken zu ignorieren.

Herausforderungen bei der Umsetzung eines ISMS nach ISO/IEC 27001 – Teil 5

Der Artikel behandelt die Bedeutung effektiver Kommunikation im ISMS-Umfeld. Er betont die Notwendigkeit klarer und verständlicher ISMS-Dokumente für alle Mitarbeiter und weist auf die Wichtigkeit hin, Fachbereiche frühzeitig einzubinden und ihre Bedenken zu berücksichtigen.