ADVISORI ist „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2020“

In Zusammenarbeit mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu hat FOCUS-Business zum dritten Mal die besten mittelständischen Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Die Basis der Auszeichnung ist die Auswertung von Mitarbeiterbewertungen auf Kununu. Um sich für die Auszeichnung zu qualifizieren, mussten Unternehmen festgelegte Kriterien, wie zum Beispiel eine Mindestanzahl an Bewertungen, eine Top-Weiterempfehlungsrate und sehr gute Bewertungen, erfüllen. Besonders die positive Arbeitsatmosphäre bei ADVISORI, die interessanten und vielfältigen Aufgaben sowie das sympathische Team wurden auf der Bewertungsplattform betont und führten dazu, dass wir in allen Kategorien überzeugen konnten und uns so einen Platz in der Liste der „TOP Arbeitgeber Mittelstand 2020“ sicherten.

Wir sind stolz zu den Top-Arbeitgebern zu zählen und danken unseren Mitarbeitern für diesen gemeinsamen Erfolg!

Die Liste aller TOP-Arbeitgeber und weitere spannende Berichte erscheinen am 26. November 2019 im Wirtschafts- und Karrieremagazin FOCUS BUSINESS.

Weitere News

Herausforderungen im Umgang mit ESG-Risiken

ESG-Risiken müssen künftig in der Risikotragfähigkeit berücksichtigt werden. Um die damit einhergehenden Herausforderungen für die Gesamtbanksteuerung und SREP-Bewertung zu adressieren, sollten sich Institute jetzt mit dem Thema befassen. Dieser Artikel fasst zusammen, was für die Integration von ESG-Risiken in das RTF- und Stress-test- Konzept zu beachten ist.

4 von 5 Sterne erhält ADVISORI bei der Studie "Die besten Unternehmen für Frauen“

Die Zeitschrift BRIGITTE hat von März bis Ende September eine Studie durchgeführt, um „Die besten Unternehmen für Frauen“ zu ermitteln. ADVISORI hat dabei mit großartigen 4 von 5 Sternen abgeschnitten.

Ökologische Nachhaltigkeit im Kreditgeschäft von Banken — Daten und Methodik

Nachhaltigkeit steht seit dem Pariser Klimaabkommen im Fokus aller Branchen. Um das Ziel einer globalen Erwärmung von unter 2°C bis zum Jahr 2050 erreichen zu können, haben Finanzdienstleister die Aufgabe, den Grundstein für eine nachhaltige Finanzwirtschaft zu legen. Doch welche Datenerfassung ist erforderlich und welche Kriterien werden herangezogen, um eine Bewertung von Nachhaltigkeit zu ermöglichen?